Reich - Sein


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. Reich-Sein ist eine Wunschvorstellung nahezu jedes Menschen, gerade für junge Menschen ist dies geradezu ein Lebensziel. Meist denken wir dabei an Geld und andere materielle Güter, die uns frei und unabhängig machen sollen – allerdings nur wenn wir schon (fast) alles haben. Der tatsächlich materiell Arme denkt an Essen und Kleidung, an Behausung und Bildung. Was ist der Unterschied von Armut und Reichtum oder: Was bedeutet Luxus und wann beginnt der Kampf ums Leben und Überleben.)


Diesen Gedanken und dem Begriff „Reich-Sein“ ist die „JugendKompanie“ vom „TheaterGrueneSosse“ nachgegangen und gemeinsam entdeckten wir Träume und Wünsche, Widersprüche und beängstigende Realitäten.

Die zweite Produktion der „TheaterGrueneSosse – JugendKompanie“, unter der Leitung von Sigi Herold, versucht Reflexion und Engagement mit Freude am Theaterspiel zu verbinden.