Wo die wilden Kerle wohnen

Ein inszenierter Workshop für Kindereinrichtungen und Grundschule 1.- 3. Klasse (5-9 Jahren)

Maurice Sendak erzählt in seinem weltbekannten Kinderbuch die Geschichte von Max, der als Wolf verkleidet eine Menge Unfug anstellt, bis seine Mutter ihn ohne Essen ins Bett schickt. Dort erlebt er eine lange abenteuerliche Reise ins Land der Wilden Kerle, wo er selbst zum König bestimmt wird. Irgendwann packt ihn die Sehnsucht nach dem Ort, wo ihn jemand am allerliebsten hat.
In dieser kurzen, aber zauberhaften Geschichte werden große Gefühle wie Einsamkeit, Neugier, Stärke, Heimweh und Geborgenheit mit „großen“ wilden Kerlen zusammen gebracht - viel Stoff für einen, im besten Sinne, bewegten Theaterworkshop mit 5 bis 8jährigen Kindern.

Das TheaterGrueneSosse hat die Geschichte konzeptionell so vorbereitet und inszeniert, dass die szenische Handlung erst im gemeinsamen Spiel mit einer Kindergruppe komplettiert wird. Ein Schauspieler und eine Erzählerin schaffen immer wieder Momente, in denen die Kinder mit ihrer Phantasie und Energie die Geschichte mit Geräuschen, Bewegungen und Bildern weiter bringen. Dabei entsteht ein Theaterstück - mit jeder Gruppe ein anderes, jedes einzigartig.

Der ca. 60-minütige Theaterworkshop eignet sich für eine Gruppe mit ca. 25 Kindern ab 5 bis 9 Jahren (bis 3. Klasse) und kann in der Einrichtung oder in der Schule stattfinden.


Es spielen und erzählen: Nadja Blickle, Willy Combecher, Santo Pedilarco, Friederike Schreiber
Konzept und Leitung: Detlef Köhler


Hier kann ein Flyer zum Wokshop heruntergeladen werden




Hier kann eine Präsentation des Workshops heruntergeladen werden.