Der Balkon

Eine Zusammenarbeit von TheaterGrueneSosse, Heinrich-Emanuel-Merk-Schule, Martin-Behaim-Schule und Kunst für Kinder! e.V. im Rahmen von „kunstvoll“ - das Programm des Kulturfonds Frankfurt RheinMain


Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Aber was heißt das: Reich sein?
Wenn wir von Reichtum und Armut sprechen, dann ist der Reichtum meist oben, und die Armen, die sind unten. Wir haben Angst, zur Unterschicht zu gehören oder arbeiten für den gesellschaftlichen Aufstieg. Wir wünschen uns einen Platz möglichst nah an der Sonne: Wir wünschen uns einen Balkon.

Mit großen Augen bewundern ein paar Jugendliche den Balkon einer prachtvollen Villa. Als die Tochter des Hauses auf dem Balkon auftaucht, bitten sie darum, von ihr hoch gelassen zu werden. Sie wollen gemeinsam den Sonnenuntergang betrachten. Das kommt natürlich gar nicht in Frage, antwortet die eitle junge Frau, und als die Jugendlichen versuchen, sich auf andere Weise hinauf zu schleichen, entwickelt sich alles ganz anders als erwartet.

Schüler der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule und der Martin-Behaim-Schule in Darmstadt haben unter professioneller Anleitung ein märchenhaftes Stück entwickelt.

Es geht drunter und drüber: Von Tinder bis Brecht. Die Gruppe fragt danach, wie gut es uns eigentlich geht, und ob man die Verhältnisse nicht auch auf den Kopf stellen könnte. In tänzerisch bewegten Bildern - über Anstrengung und Arbeit, und darüber, vielleicht einmal innezuhalten und zu genießen - verkörpern die Schüler die Widersprüche einer auf Karriere und Eigentum angelegten Gesellschaft.
Das Stück ist das jüngste Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen TheaterGrueneSosse und Heinrich-Emanuel-Merck-Schule. In diesem Jahr hat sich die Martin-Behaim-Schule der Kooperation angeschlossen.


Aufführungen:

25.04.2017 - 20:00 Uhr - HEMS Darmstadt
26.04.2017 - 10:00 Uhr - HEMS Darmstadt
26.04.2017 - 11:45 Uhr - MBS Darmstadt
27.04.2017 - 10:30 Uhr - Löwenhof


Leitungsteam: Willy Combecher, Ossian Hain (TheaterGrueneSosse Frankfurt), Heike Guth (Martin-Behaim-Schule), Christiane Kuhlmann (Heinrich-Emanuel-Merck-Schule)

Text: Ossian Hain

Ensemble: Chiara Bax, Fulya Bektas, Maximilian Deinert, Daniel Freis, Jessica Fuchs, Fabio Furnari, Maurice Gandersberger, Pascal Kaippel, Sebastian Klock, Tim Leibner, Marlon Maurer, Julian Merz, Felix Morgenroth, Efe-Etin Ogieva, Jan Philipp Reeg, Lea Reiter, Mirjana Tripkovic, Celina Susnjar